Ein Dorf der Künstler

 

Carona darf stolz sein auf eine grosse Auswahl von Bildhauern, Stuckateuren, Malern und Meister der Steinmetzkunst, die in die bedeutendsten Städte Europas ausgewandert sind und dort wichtige Zeugnisse Ihrer Kunst hinterliessen. Diese Künstler kehrten gewöhnlich in der Winterzeit in Ihre Heimat zurück und arbeiteten dann an der Ausschmückung ihrer Kirchen und Wohnhäuser. Ganz bedeutend war Marco von Carona, Architekt und Ingenieur, ab 1389 Bauleiter am Dom von Mailand und 1396 ebenfalls an der Certosa von Pavia. Von grösster Bedeutung war die Familie Solari, die über weite Zeiträume bedeutende Werke schuf. Ebenfalls grosse Namen wie Petrini, Casella, Aprile, Scala, und Adami haben unserem Dorf und der Welt bedeutende Kunst hinterlassen.
Ausführlich berichtet der Kunstführer. „ Carona, seine Künstler, seine Kunstdenkmäler“ über dieses Thema. Er ist überall in Carona erhältlich. Auch in der Neuzeit hat Carona viele bekannte Persönlichkeiten beherbergt. Da erscheinen Namen wie Meret Oppenheim, Kurt Kläber und Lisa Tetzner, Maria Braun, Hermann Hesse und nicht zuletzt Bertolt Brecht.

zurück